Pressebericht Pandemie erschwert Sterbe- und Trauerbegleitung

Dresden/Chemnitz (dpa/sn) – Die Corona-Pandemie hat die Hospizarbeit in Sachsen vor enorme Herausforderungen gestellt. Einerseits sei bei der ambulanten Begleitung Sterbender die sonst übliche Nähe wegen des Infektionsschutzes erschwert. Andererseits sei für Menschen, die einen Angehörigen, Freund, Kollegen oder Nachbarn verloren haben, die Trauerbewältigung wegen der Corona-Beschränkungen sehr viel schwieriger, sagte der Geschäftsführer des Landesverbandes für Hospizarbeit und Palliativmedizin, Andreas Müller, der Deutschen Presse-Agentur. «Wir erleben momentan extreme Herausforderungen in der Sterbe- und Trauerbegleitung.»

Den gesamten Presseartikel können Sie hier lesen:

https://www.zeit.de/news/2021-01/14/experte-pandemie-erschwert-sterbe-und-trauerbegleitung

 

Veranstaltungen in den nächsten 4 Wochen

Veranstaltung Datum/Zeit Veranstaltungsort Veranstalter
Palliative Care Kurs für Pflegende 160h (nach Aurnhammer, Kern &Müller) 2022/23 05.09.2022 - 16.06.2023
8.30 - 15.45
Leipziger Hospiz- und Palliativakademie Birkenstraße 16 04177 Leipzig Leipziger Hospiz- und Palliativakademie
Thementag „Nachhaltigkeit im Umgang mit den Themen Sterben, Tod und Trauer in der Bildung von Kindern und Jugendlichen“ 09.02.2023
9.30 - 16.15
Tagungszentrum “Clara-Wolff-Haus” St. Joseph-Stift Canalettostraße 13 01307 Dresden LVHP Sachsen e.V.
Berufsbegleitende Weiterbildung für die Pflegefachkraft in der Palliativversorgung 2023 13.03.2023
0.00
Universitätsklinikum Jena Bachstraße 18 07740 Jena Universitätsklinikum Jena
Thementag: Starte immer mit dem Warum Sinnerfüllte und wertgeschätzte Arbeit mit der Methode des Job Craftings und Erkenntnissen aus der Positiven Psychologie 15.03.2023
9.30 - 15.00
Tagungszentrum “Clara-Wolff-Haus” St. Joseph-Stift Canalettostraße 13 01307 Dresden LVHP Sachsen e.V.



Diese Maßnahmen werden mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.